Missio-Aktion – Mein altes Handy für Familien in Not

Missio-Aktion – Mein altes Handy für Familien in Not
Wir konnten inzwischen eine große Anzahl an alten Handys an Missio weiterleiten und so Dank Ihrer Spenden mithelfen, ein Zeichen gegen die Verschwendung von wertvollen Rohstoffen zu setzen. Die Aktion läuft weiter und Sie können die alten Handys gerne weiter im Pfarrbüro abgeben. Vielen Dank!
Als Hintergrundinformation ein Auszug aus der Mail von Missio:
Rekord: Danke für 100.000 Handys! Unsichtbar verteilt lagen die kleinen Goldschätze in alten ausgemusterten Handys versteckt: Insgesamt 2,5 Kilogramm Gold sind zusammengekommen durch den Rekord von 100.000 gespendeten Handys bei der missio-Aktion. Hinzu kommen 17 Kilogramm Silber und fast eine Tonne Kupfer, die das Recycling-Team von Mobile-Box aus den alten Geräten herausgeholt hat. Über 11.000 Altgeräte konnten zudem wiederaufbereitet werden.
Damit floss seit dem Start der Aktion ein Erlös von 57.800 Euro in zwei weitere Trauma-Zentren im Ostkongo. Dank dieser Summe erhalten in Kalonge und Bunyakiri nun pro Jahr rund 400 Frauen und Männer seelsorgerische Hilfe und können langfristig ein neues Leben starten. 2.000 weitere Bewohner im Umkreis werden mit vorbeugenden Maßnahmen erreicht. Natürlich läuft die Handy-Aktion weiter! Denn nie war es so einfach, etwas für einen guten Zweck zu spenden und damit wirkungsvoll notleidenden Menschen im Kongo zu helfen. Machen Sie mit und laden Sie auch andere dazu ein!