Das Läuten der Glocken als Zeichen der Solidarität

In einem gemeinsamen Wort der Kirchen zur Corona-Krise wird vorgeschlagen, abends um 19.30 Uhr die Glocken als Zeichen der Solidarität zu läuten in Verbindung mit dem Entzünden einer Kerze im Fenster.

Wir möchten Sie einladen, diesem Vorschlag zu folgen und wenn sie die Glocken läuten hören, eine Kerze zu entzünden und sich im Gebet mit den Anliegen der Menschen unserer Zeit zu verbinden.