Autor: Marlies Kiweler

Projekt Pfarrgarten Salmrohr- Kirche vor Ort

Wir bieten Flächen im Pfarrgarten Salmrohr zur Bearbeitung und Selbstversorgung an. Egal ob: Alt oder Jung – Familien und Lebensgemeinschaften mit Kindern – Einzelpersonen, Gruppen usw. Gartenarbeit mit Gleichgesinnten erleben, die Schöpfung bewahren, einen Ruhepol suchen, einen Ausgleich vom Alltag finden ….

Ein Treffen vor Ort mit Infos, Austausch und Ideensammlung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt. Bitte im Pfarrbüro melden.                                    PGR Salmtal

 

Info-Flyer zum Download

Kirchenchor St. Cäcilia Salmrohr – Zelter Plakette

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat dem Kirchenchor Salmrohr die Zelter-Plakette verliehen. Die Offizielle Verleihung ist im Rahmen der Musiktage Rheinland-Pfalz am Samstag, 31.08.2019 um 11:00 Uhr auf der Bühne am Gutenberg Platz in Mainz.

Wir gratulieren dem Kirchenchor herzlich zu dieser Auszeichnung.

Wortgottesdienst zu Maria Himmelfahrt mit Krautwischsegnung

Ein alter Brauch an Maria Himmelfahrt sind die Krautwische (Kräutersträuße). Diese Sträuße wurden schon in vorchristlicher Zeit aus verschiedenen Heil- u. Schutzkräutern gebunden. Im Mittelalter wurden die Kräutersträuße in Verbindung mit Maria gebracht und an Maria Himmelfahrt zum Schutz für Haus und Hof, für Mensch und Tier in der Kirche gesegnet. Am 18 Aug. 2019 findet um 10:30 Uhr in der Rivenicher Pfarrkirche ein Wortgottesdienst zu Ehren Mariä Himmelfahrt statt. Im Anschluss an den Gottesdienst wird die Frauengemeinschaft Rivenich wieder in alter Tradition Krautwische (Kräutersträuße) verkaufen. Der Erlös ist für einen guten Zweck vorgesehen.                                                                          Der Vorstand

Rückblick Firmung 2019

85 Jugendliche empfingen am Pfingstfest das heilige Sakrament der Firmung. Wir als Pfarreiengemeinschaft gratulieren den jungen Menschen von Herzen zu diesem Schritt und wünschen Ihnen alles Gute für ihren weiteren Glaubensweg. Im vorletzten Pfarrbrief wurde bereits ausführlich über die Vorbereitungszeit berichtet. Mein Dank gilt Weihbischof Gebert und Konzelebrant Pater Albert, mit denen wir die Firmgottesdienste feiern durften, sowie allen Ehrenamtlichen, die an der Vorbereitung mit beteiligt gewesen sind. Ebenso sei ein herzliches Dankeschön an die beiden Chöre gerichtet: Dem Chor Himmelwärts & Band unter der Leitung von Dietmar Heidweiler, sowie dem Projektchor Dreis unter der Leitung von Michael Burg, die durch ihre musikalische Mitgestaltung zu einer besonderen atmosphärischen Ausformung der Firmgottesdienste beigetragen haben. Nochmals an alle, die zum Gelingen der Firmung beigetragen haben mein herzliches Danke schön!

Herzlichst, Ihre Gemeindereferentin Beate von Wiecki-Wiertz

Rückblick – Ausblick Ferienfreizeit der Pfarreiengemeinschaft

Mit 58 Kindern, Jugendlichen, Betreuern und Co-Betreuern blicken wir auf eine erlebnisreiche Woche mit viel Gemeinschaft und Spaß in der Freizeitstätte Idarwald bei Bischofsdhron zurück. So beschäftigten wir uns in Workshops, Spielen, aber auch in unserem gemeinsamen Gottesdienst immer wieder mit dem Thema Superhelden. Was macht einen Superhelden eine Superheldin aus? Die eigenen Stärken und Talente entdecken, fördern, sich gegenseitig in der Gemeinschaft zu unterstützen, stand im Mittelpunkt der Freizeit. So kamen wir am Ende zu dem Ergebnis, dass jeder ein Superheld, eine Superheldin sein kann. Jedoch unter folgenden Gesichtspunkten: Du musst nicht fliegen können wie Superman, du musst nicht stark sein wie Herkules, sei einfach du selbst! So hoffen wir, dass wir die Kinder mit neuer Stärke, Gott- und Selbstvertrauen in die Ferien und später in das neue Schuljahr schicken können.

Allen Betreuern/Betreuerinnen, Co-Betreuer/Co- Betreuerinnen sei an dieser Stelle ganz herzlich für die Vorarbeit und Durchführung der Freizeit gedankt. Vor allem haben wir ohne festen Koch bzw. feste Köchin mit den verschiedenen Betreuerteams, die für die Tage eingeteilt waren, immer ein leckeres Essen erhalten. Das war von der Organisation nicht immer so einfach und verdient daher viel Anerkennung. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir für die nächste Freizeit, die vom 06.07. -10.07.2020 in die Bundeskursstätte Ahrhütte bei Blankenheim geht, eine feste ehrenamtliche Küchenkraft hätten. Natürlich würde diese von unseren Teams unterstützt. Bei Interesse bitte melden! (Bei Gemeindereferentin Beate von Wiecki-Wiertz)

 

Ein Nachtreffen für die BetreuerInnen und CobetreuerInnen findet am 23.08 2019 um 19:00 Uhr voraussichtlich in Greverath statt. Herzliche Einladung an alle.

23. Dekanatswallfahrt der Frauen nach Klausen

Fachkonferenz Frauen lädt ein zur 23. Dekanatswallfahrt

der Frauen nach Klausen am 22. August 2019

Die Fachkonferenz Frauen lädt für 22. August 2019 ein zur traditionellen Dekanatswallfahrt der Frauen aus dem Dekanat Wittlich nach Klausen. Die mittlerweile 23. Wallfahrt steht unter dem Titel „Herausgerufen: Aufstand wagen mit Maria“. Alle Frauen aus den Pfarrgemeinden sind herausgerufen, sich als Weggefährtinnen im Glauben auf den Weg mit Maria zu machen, im Gebet und durch die Feier der Eucharistie Kraft und Orientierung für ihren persönlichen Aufbruch mit Maria zu finden. Die Wallfahrt beginnt am 22. August 2019 mit den Stationen um 14.30 Uhr in Pohlbach und in Krames mit anschließender Fußwallfahrt nach Klausen. Dort wird um 15.30 Uhr der Wallfahrtsgottesdienst gefeiert. Anschließend bieten sich in den Gaststätten rund um die Wallfahrtskirche Begegnungsmöglichkeiten an.

Infos bei Bianca Anzenhofer, Pastoralreferentin, Tel.: 06571/15694-17,

ed.re1566344191irt-m1566344191utsib1566344191@refo1566344191hnezn1566344191a.acn1566344191aib1566344191; www.dekanat-wittlich.de

Erinnerung Abgabe Ressourcencheck

Vor einiger Zeit ging den Pfarrgemeinde- und Verwaltungsräten ein Ausfüllbogen zum sogenannten Ressourcencheck zu. Dieser sollte an bestehende Gruppierungen oder Einzelpersonen weitergereicht werden, um mit Hilfe von einigen Fragestellungen ihr Engagement in der Kirche darzustellen und eine Bestandsaufnahme zu unterstützen. Auf den Weg in die Pfarrei der Zukunft ist der Begriff Orte von Kirche von zentraler Bedeutung. In ihm zeichnet sich die zukünftige Idee von pastoraler Arbeit und Vernetzung ab. Gleichzeitig soll aber auch der IST-Stand von jetzt dort angeknüpft werden. Damit dies gelingen kann, ist eine Darstellung des bereits bestehenden Engagements im Ressourcencheck nicht zwingend, jedoch sehr hilfreich für das Gelingen des Übergangs und die weitere Entwicklung in die neue Pfarrei der Zukunft hinein. Wir erinnern daher nochmals an die Abgabe des Bogens bis zum 31.08.2019 im Pfarrbüro Salmtal, Dekanatsbüro Wittlich – Auf´m Geifen 12, 54516 Wittlich, per Mail: ed.re1566344191irt-m1566344191utsib1566344191@hcil1566344191ttiw.1566344191tanak1566344191ed1566344191 oder digital unter www.dekanat-wittlich.de. Schon jetzt danken wir allen Gruppierungen und Einzelpersonen für Ihre Rückmeldung und die damit verbundene Mühe.

Informationsveranstaltungen für interessierte Ehrenamtliche an der Mitarbeit im Leitungsteam der Pfarrei der Zukunft

Die Pfarreien der Zukunft im Bistum Trier sollen zukünftig von einem Team geleitet werden, das sich aus drei hauptamtlichen Personen und bis zu zwei ehrenamtlich Engagierten zusammensetzt.
Viele Ehrenamtliche haben ihr Interesse an einer Mitarbeit in einem solchen Leitungsteam bekundet und um weitere Informationen gebeten. Unabhängig von der Auswertung der zurzeit laufenden Anhörung und sich daraus ergebenen Veränderungen, möchte das Bistum in drei Veranstaltungen über den aktuellen Stand der Aufgaben des Leitungsteams und des Rates der Pfarrei informieren. Somit haben interessierte Ehrenamtliche Gelegenheit, sich über die Aufgaben und das Anforderungsprofil für die Mitarbeit im Leitungsteam und im Rat der Pfarrei zu informieren und die eigene Motivation zu klären.
Für den Visitationsbezirk Trier ist diese Veranstaltung am Samstag, 21.09.2019 von 10:00 bis 16:00 Uhr in der ehemaligen Abteikirche St. Maximin, Maximin-straße 18, 54292 Trier.
Bitte melden Sie sich beim Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung mit Ihren Kontaktdaten (Adresse, Telefon u. Emailadresse) an: Bischöfliches Generalvi-kariat, Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung, Mustorstr. 2, 5472902 Trier, Tel. 0651-7105-566, Mail: ed.re1566344191irt-m1566344191utsib1566344191@tman1566344191erhe1566344191

Haus- und Krankenkommunion September 2019

Do 05.09. ab 09:00 Uhr in Salmrohr u. Dörbach

ab 14:00 Uhr in Esch, Rivenich u. Sehlem

Fr. 06.09.   ab 09:00 Uhr in Hetzerath

Mo. 09.09. ab 09:00 Uhr Dreis

ab 14:00 Uhr in Pohlbach, Klausen u. Krames

Die. 10.09. ab 09:00 Uhr in Bruch, Greverath und Heidweiler,

ab 14:00 Uhr Niersbach

Mi. 11.09.   ab 09:00 Uhr in Arenrath und Gladbach