Allgemein

Jahresplanung Messdiener-Arbeit

Die Verantwortlichen aller Messdiener-Gruppen treffen sich zur Jahresplanung am 03.02.2020 um 19:30 Uhr im Pfarrhaus Salmrohr.

Wir freuen uns über interessierte Jugendliche, die neu hinzukommen möchten!

40 Jahre Route Echternach

Mit Freunden unterwegs sein! Neue Leute kennenlernen! Gemeinsam durch die Nacht wandern! Austausch, Anregung, Alltag ablegen! Die Sonne aufgehen sehen! Jugendgottesdienst, Frühstück, chillig in den Tag starten und als Highlight: die Springprozession

Das ist die „Route Echternach“!

Und wir feiern dieses Jahr runden Geburtstag! Schon seit 40 Jahren findet von Pfingstmontag auf Pfingstdienstag die Route Echternach statt.

Seit 1980 machen sich in dieser Nacht aus zahlreichen Orten junge Menschen aus Deutschland und Luxembourg auf den Weg. Das Ziel ihres Weges ist die Echternacher Springprozession, eine jahrhundertealte Tradition und seit 2010 Weltkulturerbe.  Zur Ehre des Hl. Willibrod wird hüpfend bei polkaähnlicher Musik durch die Straßen getanzt.

Wie immer gibt es verschiedene Routen durch die Nacht nach Echternach. Drei Impulse gestalten diesen Weg.  Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums greifen wir eine frühere Tradition auf. Wir bieten neben den bewährten Strecken zwei Routen „40 Jahre – 40 km“ mit Übernachtung an.

Um 5:30 Uhr feiern wir in der Echternacher Basilika einen Jugendgottesdienst. Danach ist Frühstückszeit und Zeit zum Erholen. Ab ca. 8:00 Uhr gibt es ein Geburtstagsprogramm, bis wir uns um 09:00 Uhr zur Echternacher Springprozession aufstellen.

Das Motto der Nachtwallfahrt in 2020 ist: Stell dir vor, es ist Frieden!

Wähle eine Route und sei dabei!

Weitere Infos und Flyer zum Download

Pilgerbörse Frankfurt “Vamonos 2020”

Die jährliche Pilgerbörse findet am 29.02.2020 in Frankfurt statt.

YOU’LL NEVER WALK ALONE – Die Frankfurter Pilgerbörse setzt in 2020 einen Akzent auf das Thema „Pilgern in Begleitung“. Sie fördert den Austausch unter Gleichgesinnten und stellt Angebote rund ums Pilgern auf europäischen Pilgerwegen vor.

Weitere Informationen

Interesse an einem Besuch mit Gleichgesinnten? Gerne anmelden bis 15.02.2020!

Mosel-Camino 3. Etappe

Jakobsweg regional – Geführte Pilgerwanderungen in fünf Einzeletappen zwischen Zell und Trier

Von Koblenz-Stolzenfels aus führt der sog. Mosel-Camino nach Trier zum Apostelgrab des heiligen Matthias. Der Fernpilgerweg lässt sich gut in einzelne Tagesetappen aufteilen. Wir bieten insgesamt fünf Pilgerwanderungen in unserer Region zwischen Zell und Trier an. Eine Teilnahme ist für einzelne Etappen ebenso möglich wie für einen zusammenhängenden Pilgerweg.

Pilgern, ein innerer Weg
> abwechslungsreiche Tal- und Höhenwege mit Weinbergen und Wäldern, Weiden und Streuobstwiesen
> teils steile, aber mit ausreichend Kondition und Trittsicherheit zu bewältigende Aufstiege mit spektakulären Ausblicken
> kulturhistorische Sehenswürdigkeiten: Kirchen, Klöster und Kapellen im Wechsel mit mittelalterlichen Burgen und Ruinen

Durch die von Natur und Mensch vorgegebene Struktur bietet der Weg alle Voraussetzungen für Pilgerwanderungen:
Bewusstes Gehen, ergänzt durch kurze Impulse, wertet den äußeren Weg über Reflexion des eigenen Lebensweges zu einem inneren und somit ganz persönlichen Weg auf.

Zur Eröffnung der Pilgersaison am 01. März 2020 führt die 3. Etappe von Osann-Monzel über Klausen nach Klüsserath (ca. 18 km)

Impulse für die Pilgergruppe bieten Gedankenanstöße für persönliche Reflexion, aber auch für Gespräche mit Teilnehmenden. Thematisch besteht die Möglichkeit, sich am 1. Fastensonntag mit der Fragestellung „Fasten und / oder Pilgern?“ zu befassen und sich auf die Suche nach der eigenen Sehnsucht zu begeben…

Termin                 Sonntag, den 01.03.2020
Start-/Zielpunkt    Monzel / Klüsserath
Strecke                ca. 18 km überwiegend durch Waldgebiet
Schwierigkeit      ausreichendes Maß an Kondition und Trittsicherheit erforderlich
Ausrüstung         der Witterung angepasste Outdoorkleidung, festes Schuhwerk, Sonnen- bzw. Regenschutz, evtl. Trekking-Stöcke
Verpflegung        Rucksack mit Tagesverpflegung sowie persönliche Medikamente sind selbst mitzubringen
Kosten                 > evtl. Transportkosten für den Bustransfer nach Monzel;
> evtl.Erwerb eines regionalen Pilgerausweises der Jakobusgesellschaft (Mitglieder kostenlos/Nichtmitglieder 4,00 €)

Anmeldeverfahren
Pilgerinnen und Pilger nehmen die gegenseitige Abhängigkeit von Natur und Mensch wahr. Sie fühlen sich verantwortlich für die Bewahrung der Umwelt und engagieren sich aktiv in der Unterstützung ihrer Erhaltung. Deshalb bietet es sich an, die An- und Rückreise zum Startpunkt umweltfreundlich und möglichst angenehm zu gestalten. Aus organisatorischen Gründen ist eine schriftliche Anmeldung per Mail bzw. SMS unter Angabe von Name und Vorname, vollständiger Anschrift, Telefon und Mail-Adresse erforderlich. Für weitere Informationen wird nach dem Anmeldeschluss persönlicher Kontakt mit den Interessierten aufgenommen.

Anmeldeschluss: 20.02.2020 Voranmeldungen jederzeit möglich.

Leitung              Herbert und Pia Groh

Kooperationen St. Jakobusgesellschaft Rheinland-Pfalz – Saarland; Regionalgruppe Schaumberger Land sowie KEB

Unterwegs auf dem Mosel-Camino Übersicht

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung
Der Kirchengemeindeverband Salmtal sucht ab 01.02.2020 für das Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft in Salmtal eine/n
Pfarrsekretärin/Pfarrsekretär w/m/d
wöchentliche Arbeitszeit: 10 Stunden)
Das Pfarrbüro ist für viele Menschen der erste Ansprechpartner in den Pfarrgemeinden. Es ist Ort der Information, Organisation, leistet eine wichtige Vermittlung hin zur Seelsorge und ist eine wesentliche Hilfe bei Verwaltungsaufgaben und entlastet beruflich und ehrenamtlich tätige MitarbeiterInnen in den Pfarreien und pfarrlichen Gremien. Wir erwarten einen guten Umgang mit Menschen und eine kaufmännische Berufsausbildung mit fundierten PC-Kenntnissen in Word und Excel.
Der Dienst der Mitarbeiterin/des Mitarbeiters erfordert ein Mitdenken und Mithandeln in der kath. Kirche und eine selbständige und teamorientierte Arbeitsweise sowie eine dem kirchlichen Dienst entsprechende Lebensführung. Wir erwarten von den Bewerbern einen aktiven Einsatz für den Schutz von Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Schutzbefohlenen.
Die Vergütung erfolgt nach den Richtlinien der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) des Bistums Trier. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an das Kath. Pfarramt Salmtal, Moselstraße 31, 54528 Salmtal, Tel. 06578/98496-0

Arbeitskreis Haus- und Krankenkommunion

Beim Jahresabschluss-Treffen des AK Haus- und Krankenkommunion wurde eine restlos positive Bilanz gezogen. Motivation der Mitarbeitenden durch entgegengebrachten Zuspruch und die Erfüllung durch die Aufgabe. Innerlich berührt und dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen in ihren Dienst freuen sie sich über weitere Engagierte.
Einmal im Monat begeben sich die beauftragten Frauen und Männer in viele Orte im Bereich der PG Salmtal zu durch Alter und/oder Krankheit beeinträchtigten Menschen. Mit Gesprächen und der Spendung der Hauskommunion wird diakonische Pastoral konkret erfahrbar. Persönliche Anliegen der Menschen werden aufgegriffen und im Wortgottesdienst gemeinsam vor Gott gebracht. Dieser erfüllende Dienst am Nächsten steht Menschen offen, die katholisch getauft und gefirmt sind. Das Mindestalter beträgt 25 Jahre. Nach Teilnahme an einer Schulung zu “außerordentlichen Kommunionspenderinnen und -spendern” erfolgt eine offizielle bischöfliche Beauftragung.
Vielleicht haben auch Sie Interesse sich mit Leidenschaft in diesem diakonischen Dienst einzubringen? Die Mitglieder im Arbeitskreis sind aus verschiedenen Orten und treffen sich mehrmals im Jahr zu Planung und kollegialem Austausch als Unterstützung ihres Dienstes. Leider sind noch nicht alle Orte des Einzugsgebietes abgedeckt. Das nächste Treffen findet am 08.01.2020 um 19:00 Uhr im Pfarrhaus in Salmrohr statt. Für Fragen steht GR Pia Groh gerne bereit.
Anmeldungen zum Empfang der Haus- und Krankenkommunion
nimmt das Pfarrbüro in Salmtal entgegen.

Wie geht es weiter?

Nach der Aussetzung des Dekretes zur Neugründung der Pfarrei Wittlich durch die römische Kleruskongregation bleiben unsere jetzigen Pfarreien und unsere Pfarreiengemeinschaft Salmtal erst einmal weiterbestehen, mit allem, was dazu gehört:
• mit den vielen verschiedensten Aktivitäten vor Ort,
• mit den Hauptamtlichen,
• mit der derzeit bestehenden Gottesdienstordnung,
• mit dem Pfarrbrief,
• mit dem KGV für die Finanzen,
• mit dem Pfarreienrat für die Mitgestaltung der pastoralen Aufgabenfelder und vor Ort den Pfarrgemeinde-, den Verwaltungs- und den Kirchengemeinderäten.

Allerdings wird es in naher Zukunft in unserer Gottesdienstordnung Veränderungen geben müssen, da zwei Priester unser Dekanat verlassen werden und wir die Vakanzen regeln müssen.

Da aber die Amtszeit der pastoralen Gremien mit Ende des Jahres endet, eine Neuwahl aber nicht mehr zu realisieren ist, hat der Bischof ein Verfahren für Übergangsmandate eingeleitet.

Konkret bedeutet das:

– die gewählten Räte (mit Ausnahme ! der Verwaltungsräte) werden mit Übergangsmandaten ausgestattet, das heißt: sie können weitermachen wie bisher. Jedes Ratsmitglied kann sich zur Übernahme dieses Mandates persönlich (zustimmend oder ablehnend) verhalten, ein entsprechendes Formular liegt vor. Laut Gesetz wird eine nicht erfolgte Rückmeldung als Bereitschaft zur Übernahme des Übergangsmandats gewertet. Eine Rückmeldung soll bis zum 15.01.2020 erfolgen. Ein Rat besteht weiter, wenn mindestens drei Mitglieder ihre Bereitschaft zur Weiterarbeit bekundet haben.

– Für die Verwaltungsräte gibt es keine Übergangsmandate. Vielmehr wird ein eigenes Verfahren zur Nachwahl der frei werdenden Plätze im Zeitraum November 2019 bis Ende Februar 2020 durchgeführt (wie bisher); das heißt: Für die bis Ende 2019 ausscheidenden Mitglieder der Verwaltungsräte soll der Pfarrgemeinderat in gewohnter Weise Mitglieder nachwählen.
Die jetzige Lösung mit den Übergangsmandaten gilt, da sie eine Notlö-sung ist, nur für den begrenzten Zeitraum bis Ende 2021.

Der Generalvikar schreibt in seinen Ausführungen zur Umsetzung dieser Übergangszeit: Wir wollen weitergehen mit einem klaren Ziel: eine Kirche, die in vielfältigen Orten von Kirchen lebendig ist, die mit den Menschen und für die Menschen lebt und wirkt, die lokal verlässlich und erreichbar ist. Das ist ein Prozess, den möglichst viele im Bistum gemeinsam gestalten und weiter vorantreiben sollen. Ich lade Sie herzlich ein, mitzuwirken, und danke Ihnen allen von Herzen für Ihr bisheriges Engagement. Ich freue mich über jede Fortsetzung, in welcher Form auch immer.

Pfarrer Johannes Jaax

Sternsinger Dreis

Alle Kinder, die Lust haben, bei den Sternsingern am 4. Januar 2020 mitzugehen, sind am Samstag, den 28.12.2019 um 10 Uhr zu einem Vorbereitungstreffen in den Pfarrsaal eingeladen. Dort werden dann auch die Gruppen eingeteilt. Wer an dem Tag verhindert ist, aber trotzdem gerne mitgehen möchte, kann gerne im Pfarrhaus Bescheid geben. Tel. 227

Wertvoller Dienst

Beim Jahresabschluss-Treffen des AK Haus- und Krankenkommunion wurde eine restlos positive Bilanz gezogen. Motivation der Mitarbeitenden durch entgegengebrachten Zuspruch und die Erfüllung durch die Aufgabe. Innerlich berührt und dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen in ihren Dienst freuen sie sich über weitere Engagierte.  

Einmal im Monat begeben sich die beauftragten Frauen und Männer in viele Orte im Bereich der PG Salmtal zu, durch Alter und/oder Krankheit beeinträchtigte Menschen. Mit Gesprächen und der Spendung der Hauskommunion wird diakonische Pastoral konkret erfahrbar. Persönliche Anliegen der Menschen werden aufgegriffen und im Wortgottesdienst gemeinsam vor Gott gebracht. Dieser erfüllende Dienst am Nächsten steht Menschen offen, die katholisch getauft und gefirmt sind. Das Mindestalter beträgt 25 Jahre. Nach Teilnahme an einer Schulung zu “außerordentlichen Kommunionspenderinnen und -spendern” erfolgt eine offizielle bischöfliche Beauftragung.

Vielleicht haben auch Sie Interesse sich mit Leidenschaft in diesem diakonischen Dienst einzubringen? Die Mitglieder im Arbeitskreis sind aus verschiedenen Orten und treffen sich mehrmals im Jahr zu Planung und kollegialem Austausch als Unterstützung ihres Dienstes. Leider sind noch nicht alle Orte des Einzugsgebietes abgedeckt. Das nächste Treffen findet am 08.01.2020 um 19:00 Uhr im Pfarrhaus in Salmrohr statt. Für Fragen steht GR Pia Groh gerne bereit.

Anmeldungen zum Empfang der Haus- und Krankenkommunion nimmt das Pfarrbüro in Salmtal entgegen.

 

Sternsinger 2020 Hetzerath

Liebe Kinder und Jugendliche !
Auch für nächstes Jahr seid Ihr wieder aufgerufen bei der Sternsinger Aktion mitzumachen und Euch für Kinder und Jugendliche in anderen Ländern einzusetzen und diese zu unterstützen. Wenn Ihr mitmachen wollt, meldet Euch bitte bis zum 9.12.2019 mit dem Anmeldezettel (Liegt in der Kirche aus) oder per Email unter an .

Das Sternsingertreffen mit Kleiderausgabe findet am 16.12.2019 in der Kirche in Hetzerath um 17:00 Uhr statt, der Aussendungsgottesdienst ist am 04.01.2020 in Hetzerath. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr diese gute Aktion unterstützen würdet.

Für die Sternsinger gibt es ein kostenloses Mittagessen, Erwachsene die mitessen wollen zahlen einen Betrag von 4,00 Euro.

Das Sternsingerbetreuerteam Hetzerath

Adventsstündchen in Niersbach

Am Donnerstag, 19.12.2019 findet um 17:00 Uhr in der Kirche in Niersbach unser diesjähriges Adventsstündchen statt, das von den Messdienern mitgestaltet wird. Auch dieses Jahr wollen wir wieder zusammen unseren Weihnachtsbaum schmücken. Danach sind alle zu Plätzchen und warmen Getränken eingeladen.

Auf viele kleine und große Gäste freuen sich die Niersbacher Messdiener